News
3jahresbericht des Vorstandes
 

Krebs durch Handy-Strahlung? Forscher finden Spuren im Speichel >>

Information über Funkstrahlung >>
Zellen im Strahlenstress
Broschüre „Die Fälscher“.
Flyer >>
Tätigkeiten
  • "Wächterstellung": Sobald ein Gesuch für eine Mobilfunkantenne publik wird, werden wir handeln.
  • Orientierung: Mit dieser Homepage aber auch persönlich informieren wir über die Auswirkungen von E-smog (vornehmlich über die Strahlung des Mobilfunkes) auf die Gesundheit des Menschen und der Umwelt.
    Auch das Thema Wertverminderung von Wohnliegenschaften durch Mobilfunkstrahlung gehört dazu.
Vereinsarbeit:
>> 3-Jahresbericht und schriftliche Hauptversammlung, Februar 2017 <<
>> 2-Jahresbericht und schriftliche Hauptversammlung, Februar 2014 <<
>> 2-Jahresbericht und schriftliche Hauptversammlung, Februar 2012 <<
>> 2-Jahresbericht und schriftliche Hauptversammlung, Februar 2010 <<
Aus der Vergangenheit: Was geplant war:
Wir haben nicht gegen die Orange gewonnen, wie es im Thunertagblatt stand. Es ist das altehrwürdige Gebäude welches den Sieg davon trägt, sowie die Bewohner von Oberhofen die die unnötige Elektrosmogbelastung nicht tragen muss! (s. Text des Urteils)
Landauf - landab geht das Errichten von Mobilfunkantennen mitten in Wohngebieten weiter. Unsere Gesetzgebung schont Dinge wirkungsvoller als Menschen - und die Gesundheitskosten steigen weiter!
Im Türmchen der Residence Moy zwei Antennen unsichtbar hinter Kunststoff - Platten und im Schlossturm 9 Antennen versteckt im Dachraum! (s. Foto)
Durch die interventionen von Pro-Oberhofen wurden beide Vorhaben aus denkmal-pflegerischen Gründen abgelehnt.
An dieser Stelle möchte Pro Oberhofen allen Einwohnern danken, die aktiv mitgeholfen haben diesen für die Lebensqualität von Oberhofen positiven Entscheid zu erwirken.